Sicherheit, Natur- und Umweltschutz und Fairness

Eine eigens ausgeschilderte Strecke, bei Dunkelheit reflektierende Streckenschilder, mindestens 15 Verpflegungspunkte zumeist mit Toiletten ausgestattet, eine warme Mahlzeit bei Kilometer 50, ein Gepäcktransport mit der Möglichkeit zum Kleider- und Schuhwechsel bei Kilometer 50, eine elektronische Zeitnahme mit Erfassung von Zwischenzeiten, ein umfassender Sanitätsdienstdienst, ein eigener Bus-Shuttle-Service und unsere motivierte Helfercrew sorgen auch beim kommenden RHEIN-AHR-MARSCH wieder für richtig gute Rahmenbedingungen.

Wir helfen Dir.

Auf einen Blick: Das Reglement des RHEIN-AHR-MARSCH 2020

1. Der RHEIN-AHR-MARSCH ist eine Langstreckenwanderung.

Ziel ist es, zu Fuß die Distanz von 100 Kilometer in maximal 24 Stunden gehend zu absolvieren. Die Teilnahme erfolgt freiwillig und auf eigenes Risiko.

2. Der RHEIN-AHR-MARSCH ist kein Wettkampf.

Es gibt keine Wertung und keine Siegerpreise. Laufen ist untersagt.

3. Es werden drei Distanzen angeboten:

Der RHEIN-AHR-MARSCH / 100 KM in 24 Stunden startet am Freitag, 03.07.2020, Gruppenstart um 20:00 Uhr in Rheinbach.

Der RHEIN-AHR-MARSCH / 50 KM in 12 Stunden startet am Samstag, 04.07.2020, Einzelstarts von 05:00 Uhr bis 07:45 Uhr in Remagen.

Der RHEIN-AHR-MARSCH / 22 KM startet am Samstag, 04.07.2020, in Mayschoß. Einzelstarts in der Zeit von 08:00 bis 13:00 Uhr.

Das Ziel des RHEIN-AHR-MARSCH in Rheinbach öffnet am 04.07.2020, 09:20 Uhr. Zielschluss ist am 04.07.2020, 20:00 Uhr.

4. Die Teilnehmer sind verpflichtet:

  • Anderen in Not geratenen Aktiven Erste Hilfe zu leisten und sofort einen Notruf über die offizielle Notrufnummer 112 zu veranlassen.
  • Die Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung zu beachten.
  • Den Anweisungen der Helfer, Rettungsdienste und Polizei Folge zu leisten.
  • Der ausgeschilderten Strecke zu folgen.
  • Ein Mobiltelefon zum Absetzen von Notrufen an die Notfallnummer 112 mitzuführen (bei Teilnehmern aus dem Ausland muss sichergestellt sein, dass das Handy auch in Deutschland Anrufe tätigen kann).
  • Während der Nachtstunden, Reflektoren oder LED-Lampen an der Kleidung oder Rucksäcken zu tragen.
  • Während der Nachtstunden sind funktionsfähige Stirn- oder Taschenlampen mit Rotlichtfunktion mitzuführen. Diese sind im Bereich des Kottenforstes zwischen KM 15 und 29 ausschließlich zugelassen. Im Wald schreckt helles Licht Tiere auf. Diese können Farben kaum unterscheiden. Doch insbesondere mit rotem Licht verbinden Tiere keine Gefahr. Neben dem Tierwohl entlastet Rotlicht in der Dunkelheit auch die menschlichen Augen beim Ausleuchten von Waldwegen. Deshalb sind viele Stirnlampen mit dieser Funktion ausgestattet. Eine Investition in die Zukunft! Es ist damit zu rechnen, dass künftig bei allen Nachtveranstaltungen, die Wald- oder Naturschutzgebiete tangieren, diese Lampen Teil der behördlichen Genehmigungen werden.
  • Einen Becher zur Aufnahme der Getränke an den Verpflegungsstellen mitzuführen. An den Verpflegungsständen gibt es keine Becher mehr.
  • Die Startkarte mit dem Transponder der Zeitnahmen zu tragen.
  • Bei vorzeitiger Beendigung des Marsches, sich bei einem Verpflegungspunkt oder via Mobiltelefon bei der Organisationsleitung abzumelden.

5. Es ist den Teilnehmern untersagt:

  • Hunde mitzuführen.
  • Sich durch Radfahrer begleiten zu lassen.
  • Andere Fortbewegungsmittel zu nutzen.
  • Abfall wie Verpflegungsverpackungen, Flaschen oder Getränkebecher in der Natur zu entsorgen.
  • Einkaufs- oder Bollerwagen, Musikanlagen oder mobile Musikboxen mitzuführen bzw. einzuschalten.

6. Wir empfehlen den Teilnehmern:

  • Einen Getränkebehälter mit mindestens 0.5 Liter Fassungsvermögen,
  • eigene persönliche Verpflegung,
  • Sonnencreme,
  • Creme gegen Wundscheuern,
  • Kappe/Hut und
  • Blasenpflaster

mitzuführen.

Das Ziel in Rheinbach

Das Ziel des RHEIN-AHR-MARSCH in Rheinbach öffnet am 04.07.2020 um 09:20 Uhr. Zielschluss ist am 04.07.2020 um 20:00 Uhr.